Montag, 11. April 2016

garten: drinnen - draußen im april


Es ist warm, die Narzissen blühen und in den Mirabellen summt es. Die Bienen freuen sich an den vielen kleinen Blüten. Einer unserer beiden Marillenbäume blüht auch und bald schon werden die ersten Tulpen aufgehen. Das Hoch-/Frühbeet lässt schon die ersten kleinen grünen Pflänzchen erahnen. Die Beete im Garten müssen aber noch umgegraben und so manches Brett der Einfassung repariert werden. Es dauert sicher noch ein Weilchen - und doch fällt es schwer sich zurückzuhalten bei dem warmen Sonnenschein der letzten Zeit: draußen beschränken wir uns noch auf das Vorbereiten, jetzt im April, der noch einzelne Schneeflocken vor sich hertreibt und nur einen Tag später mit sommerlichen Temperaturen aufwartet. Drinnen aber wird es schon konkreter: die jungen Erdbeerpflänzchen gedeihen gut, die ausgesäten Blumen- und Salatsamen brauchen noch ein wenig Zeit... auch die Saat-Kartoffeln warten schon. Noch sind wir aber nicht entschieden, welche Bauernregel uns mehr gewogen ist: "Pflanz mich im April, komm ich wann ich will - pflanz mich im Mai, dann komm ich glei'..."
 

Kommentare:

  1. Liebe Maria,
    wie schön, dass du diese Bauernregel hier aufgeschrieben hast.
    Meine Freundin zitiert damit immer ihre Ma, wenn die frühe Saat der Sommerpflanzung für den Balkon nicht aufgehen will...
    Es wird schon. Alles hat seine Zeit.
    Der Frühling kommt mit Macht und färbt alles herrlich bunt.
    Herzlicher
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  2. Unser Garten sieht leider noch aus wie eine Baustelle, da ist noch nichts mit Ansähen.
    Haben sogar unsere Schildkröte in der Nacht noch im Haus, da das Aussengehege noch nicht fertig ist. Erst wenn es Ausbruchssicher wieder aufgebaut ist, darf er wieder auch in der Nacht draussen sein.
    Aber bald!
    Liebe Grüsse
    Sara

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt, als hättet ihr in diesem Jahr und in den nächsten eine reiche Ernte vor euch! Schön, dass einiges schon wächst und gedeiht. Ich hoffe, ihr könnt euch bald auch draußen austoben und kommt mit euren Arbeiten gut voran!

    Lieber Gruß
    Steffi

    AntwortenLöschen
  4. liebe Maria,
    mein Mirabellenbaum blüht auch und die Bienen sind dankbar für die vielen Blüten.Salat wächst in meinem kleinen Frühbeetkasten. Auf der Fensterbank wachsen Paprika,Tomaten,Stangenbohnen,Sommerblumen und Basilikum.Die Aubergine habe ich heute pikiert und in größere Töpfe gepflanzt. Die Saatkartoffeln warten bei mir auch noch....
    Liebe Grüße sendet dir von Herzen,
    Regina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Maria, diese Bauernregel ist mir schon sehr lange Jahre bekannt. Was nun? Ich bin auch eher die, die im Mai pflanzt!
    Der Frühling ist nicht mehr aufzuhalten, ich freu mich schon wenn er so richtig da ist!
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen