Freitag, 10. Juni 2016

rezepte: rotkleeblüten-sirup


Der Rotkleeblüten-Sirup ist eine liebegewonnene Frühsommertradition. Die Kinder erinnern sich jedes Jahr an den hellrosa Saft, sobald sie die ersten blühenden Rotkleeblüten in den Feldern entdecken. Das genaue Rezept findet sich in Raus in die Natur, aber im Wesentlichen macht man den Sirup so wie Holunderblütensirup.
  • Blüten
  • Zucker
  • Zitronenscheiben oder Zitronensäure
  • heißes Wasser
Der größte Teil davon sind die Blüten, Zitrone und Zucker nach Belieben (oder Haltbarkeitswunsch). Ein kleines bisschen Sommer an diesen kühlen, regnerischen Junitagen.

Kommentare:

  1. Rotkleeblüten-Sirup - davon habe ich noch nie gehört.. staun! Danke für's Rezept. Ich werde gleich mal durch den Garten laufen ;)) Liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Maria,
    ersteinmal möchte ich dir endlich sagen, wie schön es ist, dass du wieder blogst. Ich kann gut verstehen, dass die Zeit für lange Posts nicht ausreicht - bewundere ich doch sowieso immer, wie du all das, was du machst, unter einen Hut bekommst - aber wieder regelmäßig etwas von dir zu höhren - gerade über deine wunderschönen Handarbeiten, Rezepte, Familienaktionen - das ist so schön ... ich freu mich!
    Liebe Grüße
    Anette W.

    AntwortenLöschen
  3. Ohhhh Maria, du schreibst ja wieder!!!!Was ich mich freue! Ich hatte immer mal wieder geschaut, aber dann gemeint, dass du mit dem Leben an sich genug zu tun hast...OH, wie schön, wieder von euch zu lesen. Liebste Grüße, Sunni

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt aber lecker und wird sicher auch einmal ausprobiert.

    Liebe Grüße
    und einen schönen Sonntag,

    Nula

    AntwortenLöschen