Donnerstag, 17. November 2016

familie: gewachsen


Unsere Familie hier am Hof ist gewachsen. Es gibt Windeln und haufenweise Wäsche. Neue Herausforderungen. Andere Rhythmen im Tagesablauf. So viel Liebe ist da spürbar, vor allem von den Kindern. Ganz selbstverständlich gehört er dazu zu uns jetzt, zu unserem Alltag. Es wird mit ihm gelacht und geschäkert. Es wird ihm geholfen, wenn er etwas nicht anfassen kann. Lieder werden am Klavier geklimpert und auf der Geige gefidelt. Es wird neben ihm auch gestritten, diskutiert und ab und an flitzen die Kinder so wild um seinen Stuhl, dass es ruckelt. Gedichte auswendig gelernt und zum Memoryspielen animiert. Geschichten vorgelesen. Kekse gebacken, die man gut einweichen und an denen man sich kaum verschlucken kann. Meistens von unserem großen Kind. Sie dickt auch das Wasser ein zum Trinken und hilft beim Aufwischen, wenn mal was "daneben" geht. Unsere Familie ist gewachsen. Anfangs konnte ich es mir gar nicht vorstellen. Aber jetzt gehört er einfach dazu. Der schwerkranke Opa. Und ich glaube, es tut uns allen gut, dass er da ist. So wie er ist.
 

Kommentare:

  1. Und ihr werdet sicher auch diese Herausforderung meistern und daran wachsen.
    LG, Micha

    AntwortenLöschen
  2. Sehr, sehr schön! Alles Gute euch allen!

    AntwortenLöschen
  3. Alles Liebe und Gute für Euch!
    Ich weiß gut, was das für eine Herausforderung ist.
    Drück' Euch alle, Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Respekt - ein große Herausforderung - Ihr schafft das - alles Gute für Euch! Grüße aus Oberbayern von Regina

    AntwortenLöschen
  5. Das ist das Leben,sehr berührt von diesem Beitrag,Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geht mir genauso.
      Ich habe grossen Respekt vor eurer Entscheidung.
      Alles Gute und viel Kraft und Freude euch allen!
      FrauWind ;)

      Löschen
  6. Ich finde es toll, dass der Opa bei euch sein kann. Alles Liebe für euch.
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Du Liebe,
    das ist eine herausfordernde und ebenso gesegnete Aufgabe bzw. Zeit.
    Viel Kraft und viel Liebe dafür!
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  8. Schön, für den Opa bei euch zu sein und schön für euch ihn bei euch zu haben.
    Ich wünsche euch von Herzen Kraft und eine bereichernde Zeit.

    AntwortenLöschen
  9. Berührend... Alles Gute euch! Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  10. Mein größter Respekt, keine leichte Aufgabe

    AntwortenLöschen
  11. Wie wunderbar für den Opa, von so viel Leben umgeben zu sein! Leben, Liebe und Fürsorge - zumindest auf Seiten der Kinder sicher noch mit viel Leichtigkeit gepaart, die uns Großen in all der Organisation und den Sorgen schnell abhanden kommt. Alles Gute für euch!

    Herzlich
    Steffi

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Maria, meine Hochachtung! Mir kommen mal wieder die Tränen, weil ich es so wertvoll finde wenn alte und kranke Menschen "so" in ihren Familien leben dürfen. Ich wünsche euch allen Kraft, Freude und Gottes spürbare Nähe in allem! Liebe Grüße,Maike

    AntwortenLöschen
  13. Für Eure gemeinsame Zeit mit dem Opa auf dem Hof wünsche ich Euch alles Gute, viel Kraft und die Unterstützung, die ihr braucht.Danke fürs Mit-Teilen.

    AntwortenLöschen
  14. Das tut so gut so etwas zu lesen,liebe Maria....
    Ganz lieben Gruß auf den Berg
    Birgit

    AntwortenLöschen
  15. Schön, dass das jung und alt bei euch am Hof als Bereicherung für alle empfunden werden kann. Ich wünsche euch viel Kraft und Liebe dafür.
    Liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Maria,
    ganz wunderbar, wie du das beschreibst ♥
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  17. Da braucht man viel Kraft, gute Nerven und eine unerschöpfliche Geduld! Ich wünsche es Euch.
    Gruß Papierfrau

    AntwortenLöschen
  18. So schön.Wohnt der Opa jetzt fest bei euch?Unsere Oma wird von ihren Kindern zuhause betreut.Abwechslungsweise ist jeden Tag ein Kind bei ihr und pflegt und betreut sie.
    Schön das euer Opa in dieser Wärme bei euch sein kann.Das ist Liebe.Auch für die Kinder eine Bereicherung.Viel Kraft für euch weiterhin.
    Liebe Grüsse für eure ganze Familie.
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Maria, wir wünschen euch viel Kraft, Mut und Vertrauen. Ihr seid eine tolle Familie! Herzlich, Sunni

    AntwortenLöschen
  20. Vor genau einem Jahr habe ich meine Mama begleitet. Deine Beschreibung treibt mir bei allem Wehmut ein Lächeln ins Gesicht. Diese Selbstverständlichkeit mit der das Leben weitergeht ist in dieser Phase so schön. Ja, es wird daneben gestritten, Karten gespielt und gescherzt. Es kostet unglaublich viel Kraft. Aber den Schatz des Dagewesen seins kann euch keiner mehr nehmen.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Maria,
    ich hatte dir vor zwei Jahren ja bereits einmal geschrieben, dass ich es toll und extrem mutig finde, was ihr vorhabt. Nun ist es also dazu gekommen und ihr seid den Schritt tatsächlich gegangen. Bewundernswert.
    Vielleicht erinnerst du dich, dass damals, vor zwei Jahren, ähnliches bei uns anstand. Es dauerte damals jedoch nur knapp drei Wochen, dann war der schwere Weg zu Ende.
    Maria - ich finde es toll, dass ihr das macht. Ich wünsche dir und deiner Familie ganz viel Kraft für die kommende Zeit, gute Nerven und immer eine spürbare Begleitung in eurem Alltag. Deinem Vater wünsche ich, dass er seinen Weg in Liebe und Geborgenheit gehen kann und in Würde. Wie wertvoll, dass er das so erleben darf und nicht anonym irgendwo in den hektischen Händen von fremden Menschen. Deine Kinder machen dadurch ebenfalls eine wertvolle Erfahrung mit dem Leben und dem Sterben und dass es in Liebe und Fürsorge geschehen kann - das wird sie ihr Leben lang prägen. Danke, dass es dich gibt und dass du dich mit deiner Familie (einmal wieder) gegen den Zeitgeist stellst. Ihr seid Licht und Hoffnung - für deinen Papa, aber auch für alle, die euer Beispiel lesen. Ich bin heute aus der Ferne ganz nah bei euch und mit euch verbunden. Deine Daniela (die Zweibeinerin)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Maria und Familie, ihr seid zu bewundern, ich erlebe gerade im Bekanntenkreis einen ähnlichen Fall und da geht so manches an die Grenzen der Betroffenen. Es sind Wege, wo es keine Fußspuren am Boden gibt, denen man einfach nachgehen und blind darauf vertrauen kann, dass die Richtung die richtige ist... Jede Situation ist anders, so wie auch die jeweiligen Bedingungen, es erfordert viel Mut und Hingabe. Ich wünsche euch alles Liebe für euren gemeinsamen Familienweg!

      Löschen
  22. Liebe Maria!
    Ihr habt meinen größten Respekt für diese Entscheidung und ich wünsche Euch viel Kraft und alles, alles Gute. Mir graut ehrlich gesagt vor diesem Punkt im Leben meiner Eltern bzw. Schwiegereltern und bin heute noch froh, dass meine Großeltern ohne große Schmerzen/ Krankheiten gegangen sind.

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Maria,
    gleich mache ich eine Kerze an. Für Euch alle. Für all das Feder-Leichte und das Stein-Schwere.
    Möge sich Euer Leben vergolden!
    Lieben Lisagruß!

    AntwortenLöschen
  24. Viel zu lange nicht hier vorbeischaut und nun gleich wieder eine Gänsehaut bekommen - was seid ihr doch für eine großartige Familie und wie viel Lebensweisheit gebt ihr euren Kinder mit. Wieder mal bewundernd grüße ich den Berg hoch ....

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Maria
    Ihr seid eine der wunderbarsten Famiien die ich kenne!

    AntwortenLöschen
  26. auch wenn der Alltag sicher nicht einfach ist
    so gibt es euch etwas was man nicht kaufen kann.. für kein Geld der Welt
    das Gefühl der Nähe und Zusammengehörigkeit

    ich wünsche euch viel Kraft
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen