Mittwoch, 9. November 2016

jahreszeiten: november


Ich mag den November. Diesen Übergang zwischen Herbst und Winter, im Moment so gut spürbar. So manches Blatt noch am Baum, gefrorener Schnee an den Ästen... kalt ist es, ab und an stürmisch... langsam findet sich der Winter ein und...
  • bald werden wir mit den Laternen zur Kirche gehen und das Fest des Hl. Martin feiern, die Geschichte von St. Martin mögen die Kinder sehr. Martins Mantel ist auch ein feines Buch zur Einstimmung. Ein sehr altes (aber für mich wohl das wohl schönste) Buch ist Martin von Tours, das es leider wohl nirgends mehr gibt. Ich hüte es wie einen kleinen Schatz.
  • schauen wir in das Schneetreiben draußen vor dem Fenster.
  • bin ich motiviert beim Stricken. Mal sehen, ob es für Weihnachten ein paar handgestrickte Geschenke für liebe Menschen gibt.
  • lesen wir immer wieder Schneeflocke - die Bilder und die Sprache darin verzaubern immer wieder
  • werden wir aus dem alten Bienenwachs Kerzen gießen. Für den Adventskranz. Und vielleicht schaffen wir auch ein paar Kerzen für den Christbaum... ich werde berichten ;-)


Kommentare:

  1. Liebe Maria,
    ich mag ihn auch, den November. Dein Bild dazu ist schön, die goldenen Äpfel leuchten noch im schon beschneiten Baum.
    Hier ist es eher grau im norddeutschen Flachland. Trotzdem genieße ich den Rückzug in die Höhle meiner Werkstatt und versinke im Tun.
    Schönen St Martinstag morgen wünsche ich Euch. Den haben wir auch mit den Kindern immer sehr festlich begangen.
    Lieben Lisagruß!

    AntwortenLöschen
  2. Wie gemütlich eure Vorhaben klingen. Ich wünsche ein schönes Martinsfest!

    AntwortenLöschen